Kaum verdeckter Arbeitsmarkt in der Schweiz

Die repräsentativen Firmenbefragungen des Stellenmarktmonitor Schweiz zeigen: Aktuell schreiben die Unternehmen knapp 80 Prozent aller offenen Stellen aus. Somit ist der Anteil der nicht ausgeschriebenen Stellen mit 20 Prozent vergleichsweise gering. Eine wichtige Rolle spielen dabei die persönlichen Beziehungsnetzwerke der Mitarbeitenden. Hingegen ist der Einfluss von Social-Media-Plattformen wie Linkedin und Facebook bei der Personalsuche noch relativ unbedeutend.

Der Artikel in der Volkswirtschaft ist hier zu finden.