SNF fördert den SMM erneut als Dateninfrastruktur

Der SNF entscheidet erneut, dass die Stelleninseratedaten des SMM eine wichtige und zukunftsweisende Forschungsinfrastruktur sind und fördert die Weiterführung und -entwicklung des Projekts für weitere vier Jahre (2021-2024). Denn die Stelleninseratedaten des SMM bieten gemäss dem SNF für die Forschung sowie die Öffentlichkeit äusserst interessante Analysemöglichkeiten. Für die nahe Zukunft sind drei Arbeitspakete vorgesehen, welche die Dateninfrastruktur nochmals erheblich weiterentwickeln werden. Erstens wird das Qualitätsmanagement weiter verbessert und automatisiert. Zudem wird die Fallzahl der codierten Daten erheblich erhöht. Zweitens wird die  Datenerhebung möglichst vollständig automatisiert. Drittens treibt der SMM die automatisierte Informationserfassung voran. Dazu gehört neben der automatisierten Codierung bestehender Variablen auch die Bereitstellung zusätzlicher Informationen.