Über uns

Der Stellenmarkt-Markt Monitor Schweiz widmet sich der kontinuierlichen wissenschaftlichen Beobachtung des schweizerischen Stellenmarkts. Fundierte Informationen zur Stellenmarktentwicklung sind für Unternehmen, Erwerbstätige und Politik von grosser Bedeutung. Für die Unternehmen in einer zunehmend wissensbasierten Wirtschaft werden eine voraus-schauende Personalplanung und die erfolgreiche Suche nach qualifizierten Arbeitskräften und Spezialisten immer wichtiger. Zugleich hängt auch die berufliche Zukunft der einzelnen Erwerbstätigen wesentlich von der Entwicklung des Angebots an passenden Stellen ab. Aber nicht nur Arbeitnehmer und Arbeitgeber, sondern auch Politik, Berufsbildung und Konjunkturforschung zeigen ein beträchtliches Interesse an verlässlichen Informationen zur Entwicklung von Stellenangebot und betrieblichem Qualifikationsbedarf. Der Stellenmarkt-Monitor stellt dazu − auch international − erstmals breit abgestützte und langfristig vergleichbare Informationen zur Verfügung. Der Stellenmarkt-Monitor Schweiz ist dem Soziologischen Institut der Universität Zürich angegliedert. Das wissenschaftliche Team (lic. phil. Helen Buchs, lic. phil. Ann-Sophie Gnehm, lic. phil. Urs Klarer, Dr. Anna von Ow) steht unter der Leitung von Prof. Dr. Marlis Buchmann.

Der Stellenmarkt-Monitor ist aus einem Forschungsprojekt zur langfristigen Entwicklung des Stellen­ange­bots in der Presse seit 1950 hervorgegangen, das im Rahmen des Schwerpunktprogramms 'Zukunft Schweiz' des schweizerischen Nationalfonds durchgeführt wurde. Dieses retrospektiv an­gelegte Projekt ist ab 2002 nach und nach ausgebaut und in eine kontinuierlich angelegte Dauer­beobachtung des Stellenmarktes unter Einbezug des Internets überführt worden.